SP4

nochmal ein wenig detaillierter zum SP4:

– Bugs fixed
– WLAN-Protokoll 802.1x wird unterstützt
– USB 2.0 wird unterstützt

Eine wichtige Geschichte, die jedoch schon seit SP2 dabei ist, ist der Kompatibilitätsmode für ältere Anwendungen.
Es soll ja tatsächlich Programme geben, die für Windows 95, 98 oder NT
gebaut wurden und unter Windows 2000 Probleme machen.
Die kann man entweder wegschmeißen oder im Kompatibilitätsmode ausführen.

Dieser muß jedoch zunächst aktiviert werden. Das macht man an der
entsprechenden Workstation mit:
regsvr32 %systemroot%\apppatch\slayerui.dll

Anschließend könnt Ihr auf eine Programmverknüpfung (auf’m Desktop oder
unter Start / Programme) die rechte Maustaste drücken und seht, daß eine
weitere Registerkarte hinzugekommen ist. ..Der Rest erklärt sich von
selbst.

Ascend Pipeline 50 Router – Konfiguration

Ascend Pipeline 50 Router

Ich habe diese Tutorial geschrieben für Leute die sich eine Pipeline gekauft haben und jetzt vor einer (etwas) verzwickten Konfiguration stehen. Mir selbst ging es genau so :=)
Dieses Tutorial beschreib allerdings nur eine Dailup-Verbindung zum Provider. Packet Filter und diverse Einzelheiten werden (noch) nicht beschrieben.

„Ascend Pipeline 50 Router – Konfiguration“ weiterlesen

Aufnahmequalität Camcorder

Hab heute mal die Hälfte einer DV-Cassette mit Studio 8 aufgenommen.
Ich hab als Aufnahmequalität (abspielen des Camcorders, aufnehmen in Studio) „niedrige Qualität“ – normale Video-CD (320 x 240 Pixel) genommen. Den Film dann mit ein paar Übergängen und Titeln versehen und dann als MPEG-Video – ebenfalls mit dem normalen Video-Format (mit 352 x 288 Pixel) gespeichert. Dies dann mit Nero 5.5 auf CD (ebenfalls als Video-CD) gebrannt.
Qualität ging zwar, aber war etwas unscharf und die Bewegungen waren nicht fließend genug.

Beim nächsten Mal höherwertig speichern (vielleicht DV-Format, AVI, usw.)
Aber Speicherplatz (HD) und RAM erforderlich…

Lokale Admins oder Hauptbenutzer via GPO

fein, fein…es ist mit Gruppenrichtlinien möglich, erhöhte Berechtigungen zu vergeben (z.B. Aufnahme in lokale Gruppen), ohne dies lokal oder mit schmutzigen Scripten tun zu müssen. Der Weg ist über „eingeschränkte Gruppen“ zu gehen.
Wichtig ist nur, darauf zu achten, daß neben den Benutzern auch die Administratoren aufgenommen werden, weil die lokale Gruppe dann komplett überschrieben wird…

Gruppen in NT umbenennen

Gruppen in einer NT-Domäne umzubenennen, kann man nicht mit dem Domänen-Benutzermanager.
Dafür ist Hyena sehr gut geeignet. Übrigens auch, um Benutzer nach gewissen Kriterien ihrer Eigenschaften zu sortieren und auszugeben.
In der Version 5.5 B ist auch die Active Directory-Integration dabei, ebenso wie Exchange- usw.

Neujahr

Das neue Jahr kann beginnen.
Zunächst haben wir die Küche aufgeräumt, Claudi hat schön gebadet und ich habe währenddessen mit Maximilian (ja, wir sollen ihn auch mal bei seinem richtigen Namen nennen) gespielt. Jetzt wollen wir noch ein wenig spazierengehen und um 16.30 Uhr dann Neujahrsgrillen bei Nachbarn…