Windows 10 und Family Safety

Ganz nach dem Motto Schema unfertiger Komponenten läuft Family Safety, wenn man es unter Windows 8 für seine Kinder konfiguriert hatte, nicht mehr unter Windows 10 weiter, da die Benutzerkonten der Kids nun als Microsoft-Konten konfiguriert werden müssen…

Das allerdings hat bei mir anfangs überhaupt nicht gut funktioniert, denn nach dem Anlegen der Konten kamen die invitation-Mails nicht an und ich musste mehrere Male das komplette Prozedere wiederholen. Auf der Family Safety-Seite von Microsoft kann man dann allerdings auch nur bedingt sinnvolle Einschränkungen – z.B. beim Zeitfenster – vornehmen. Da fehlt noch einiges, würde ich sagen…

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich damit jemand Ungeübtes auseinandersetzen soll.

Kommentar verfassen