Sicheres W-LAN mit IEEE 802.1X und NPS-RADIUS mit Windows Server 2012

Guter Leitfaden, auch bei einem notwendigem Umzug, bei mir gerade Umzug von IAS 2003 nach NPS 2012.

Update: Sicheres W-LAN mit IEEE 802.1X und RADIUS mit Windows Server 2012 » Bents Blog » Von Bent Schrader.

Hinzuzufügen wäre nur folgendes:
Aufgrund der EAP (PEAP)-Implementierung kann man nur gegen ein Zertifikat zur Zeit validieren. D.h. entweder gegen Computerkonten ODER Benutzerkonten der Domäne, nicht beides in der Bedingungssteuerung der WLAN-Netzwerkrichtlinie des NPS. Um z.B. BYOD-Geräte zu verhindern, deren Nutzer sich mit ihrem gültigen Domänenbenutzer an diesen Geräten erfolgreich authentifizieren können, wäre wohl die Filterung auf Computer geeigneter.
Zu beachten war bei mir aber, dass in der GPO, die die Drahtlosnetzwerkrichtlinie konfiguriert, an einer Stelle angepasst werden muss, damit die NPS-Bedingung auch zuverlässig mit dem übereinstimmt, was dort ankommt.
Im Dropdown der Drahtlosnetzwerkrichtlinie, dort wo festgelegt wird, ob die Authentifizierung gegen Benutzer, Computer oder wahlweise eines von beiden erfolgen soll, sollte NUR Computer ausgewählt werden. Ansonsten versuchte sich der Client immer zunächst mit den Benutzer-Credentials anzumelden, obwohl in der NPS-Richtlinie eine Computergruppe als Bedingung angegeben war. Das klappte dann nicht.

Kommentar verfassen